Entspannung

Entspannung findet – ebenso wie Stress und Anspannung - auf allen drei Ebenen –Körper, Geist und Seele - statt.
In der heutigen hektischen Zeit brauchen dein Körper, dein Geist und deine Seele zwischendurch immer wieder Zeit und Möglichkeiten, um zur Ruhe zu kommen und neue Energien aufzubauen. Wie du zur Ruhe kommst, hängt dabei ganz von dir selbst ab. Jeder Mensch hat seine ganz eigene Art, zu entspannen. Der eine sucht das Gespräch, der andere bevorzugt es, alleine zu sein. Manchmal ist es hilfreich, sich hinzulegen und zu ruhen, in anderen Fällen ist Bewegung sinnvoller und erholsamer. Finde selbst heraus, was für dich am besten ist und wie du in jeder Situation am besten entspannen kannst!

Auf alle Fälle hilft dir bewusstes Entspannen, deine Angst, deinen Ärger, Furcht, Wut und kreisende Gedanken zu unterbrechen. Entspannung lockert verspannte und verhärtete Muskeln ebenso wie verkrampftes Denken und Lernen. Es gibt sogar einen direkten Zusammenhang zwischen deinen Muskeln und deinem Denken: Entspannte Muskeln führen automatisch zu einem entspannten Gehirn und entspanntem Denken. Das wiederum sorgt ganz automatisch - ohne dass du etwas dafür tun musst - für Wohlgefühle, gute Laune, bessere Konzentration und erleichtert Lernen und Behalten.

Unter Downloads/Übungen findest du unter anderem Übungen,  die dir helfen dich zu entspannen.

Weitere Übungen rund um das Thema Entspannung findest du in meinem E-Book Leichter Lernen durch Entspannung, bessere Konzentration und mehr Energie (s. rechte Seite).

Hinterlasse einen Facebook-Kommentar:

comments

Powered by Facebook Comments

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Entspannung, Leichter Lernen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>